Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt erhält neuen Namen.

Ab 23.03.2016 führt das bisherige Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt einen neuen Namen, nämlich Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO). Die Namensänderungen und weitere wichtige Änderungen hinsichtlich Gebühren und Verfahren ergehen aufgrundder Verordnung (EU)  2015/2424 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Gemeinschaftsmarkenverordnung welche im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht wurde und die am 23. März 2016 in Kraft treten wird. Ab diesem Datum wird auch die Gemeinschaftsmarke als Unionsmarke bezeichnet werden.

Ab dem 23. März wird die Internetadresse des Amtes www.euipo.europa.eu lauten.

Werbeanzeigen

Länderliste Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO)

Mit einer Anmeldung einer Marke oder eines Geschmacksmusters erhalten Sie beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) haben Schutz in 28 Ländern in Europa. Dies gilt für Gemeinschaftsmarken (ab 23.03.2016 Unionsmarken) und Gemeinschaftsgeschmacksmuster.

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Länder:

  1. Belgien
  2. Bulgarien
  3. Dänemark
  4. Deutschland
  5. Estland
  6. Finnland
  7. Frankreich
  8. Griechenland
  9. Großbritannien
  10. Irland
  11. Italien
  12. Lettland
  13. Litauen
  14. Luxemburg
  15. Malta
  16. Niederlande
  17. Österreich
  18. Polen
  19. Portugal
  20. Rumänien
  21. Schweden
  22. Slowakische Republik
  23. Slowenien
  24. Spanien
  25. Tschechische Republik
  26. Ungarn
  27. Zypern
  28. Kroatien

Ohne Gewähr.

EUIPO Country list

A trademark or a design registration at EUIPO (former OHIM) will grant protection in all the 28 countries of the European Union, namely:

1. Belgium
2. Bulgaria
3. Denmark
4. Germany
5. Estonia
6. Finland
7. France
8. Greece
9. Great Britain
10. Irland
11. Italy
12. Latvia
13. Lithuania
14. Luxembourg
15. Malta
16. The Netherlands
17. Austria
18. Poland
19. Portugal
20. Romania
21. Sweden
22. Slowakia
23. Slovenia
24. Spain
25. Czech Republic
26. Hungary
27. Cyprus
28. Croatia

OHIM Changes its Name to EUIPO

Starting with the 23rd March 2016 the Office for the Harmonisation in the Internal Market- OHIM, will change its name into European Union Intellectual Property Office- EUIPO.

Furthermore, all the references to the Community will be substituted by references to the European Union or the Union, for example the term „Community trade mark“ will be replaced by „European Union trade mark“.

Ab Mittwoch, 23. März 2016, wird der Name des Harmonisierungsamtes für den Binnenmarkt- HABM in Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum- EUIPO abgeändert.

Darüber hinaus, werden alle Bezugnahmen auf „die Gemeinschaft“ durch Inbezugnahmen auf die „Europäische Union“ oder „Union“ ersetzt werden, z.B., die Gemeinschaftsmarke wird dann „Marke der Europäische Union“ heißen.

Länderliste Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO)

Mit einer Anmeldung erhalten Sie beim HABM Schutz in 28 Ländern in Europa. Dies gilt für Gemeinschaftsgeschmacksmuster und Gemeinschaftsmarken. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Länder:

  1. Belgien
  2. Bulgarien
  3. Dänemark
  4. Deutschland
  5. Estland
  6. Finnland
  7. Frankreich
  8. Griechenland
  9. Großbritannien
  10. Irland
  11. Italien
  12. Lettland
  13. Litauen
  14. Luxemburg
  15. Malta
  16. Niederlande
  17. Österreich
  18. Polen
  19. Portugal
  20. Rumänien
  21. Schweden
  22. Slowakische Republik
  23. Slowenien
  24. Spanien
  25. Tschechische Republik
  26. Ungarn
  27. Zypern
  28. Kroatien

Ohne Gewähr.